Explorationen des Traums in Künsten und Wissenschaften (1920-50)

Abschlussworkshop des DFG-Netzwerks Das nächtliche Selbst

vom 15.-17. März 2018 FORUM SCIENTIARUM




Programm


Donnerstag, 15.3.18

15h Begrüßung/Einführung

Moderation: Susanne Goumegou

15.30h Barbara Hahn (Nashville): "Grosse und weiss Gott artikulierte Philosophie". Annäherungen an Träume (zu Benjamins "Traumkollektiv")

16.30h Kaffee


Moderation: Kerstin Thomas

17h Stefan Goldmann (Potsdam): 'La clef des songes'. René Magritte und die Bildtradition der populären Traumbücher

18h Barbara Lange (Tübingen): Aus welchem Material sind eigentlich Träume? Asger Jorns Über den stummen Mythos/Af den stumme myte (1950)

20h Abendessen

Freitag, 16.3.18

Moderation: Jan Sieber

9.30h Dorothea Redepenning (Heidelberg): Erich-Wolfgang Korngolds Oper Die Tote Stadt (1920)

10.30h Hans-Walter Schmidt-Hannisa (Galway): Somnambule Choreographien. Traumtanz um 1900

11.30h Kaffee


Moderation: Manfred Engel

12h Bernard Dieterle (Mulhouse): Oneironautisches Glück oder der Traum vom luziden Traum. Frederik von Eedens Traumstudie von 1913

13h Mittagspause


Moderation: Konstanze Baron

14.30h Gesine Drews-Sylla (Tübingen): Aus dem Ural in die Moderne: Aleksej Remizovs 'Affenorden', Asyka und der Traum

15.30h Susanne Goumegou (Tübingen): Das Traumtheater Antonin Artauds

16.45h Kaffee/Pause

17.15 -18.30h Forschungs- und Kooperationsperspektiven

20.00h gemeinsames Abendessen


Samstag, 17.3.18

Moderation: Hans-Walter Schmidt-Hannisa

9.30h Mireille Berton (Lausanne), Clizia Centorrino (Grenoble), Julian Lucks (Saarbrücken):

"Dream and Cinema and the Turning Point of the 1950-1960s" (Panel)

11.00 h Kaffee


Moderation: Marie Guthmüller

11.30h Christiane Solte-Gresser (Saarbrücken): Traumdiskurse des beschädigten Selbst. Traumwissen in Konzentrationslagerträumen vor 1950

12.30h Magaly Tornay (Berlin): Träumende Schwestern, protokollierende Ärzte: Traumwissen und Übersetzungsprozesse in der psychiatrischen Psychoanalyse nach 1950

13.30h Abreise, wer möchte gemeinsames Mittagessen