Abstract Machines as Moral Agents

Lotte Pummerer, Miriam Marthaler, Malte Hendrickx und Florian Markus Teichmann

Sind Maschinen Akteure? Können Maschinen Verantwortung für Ihre Handlungen tragen? Sind Maschinen ethischen Forderungen unterworfen? Wenige philosophische Theorien bieten bisher Kriterien, nach denen diese Fragen sinnvoll beantwortet werden können. Das Ziel des Projekts “Machines as moral Agents” ist, in einem empirischen Versuch Antworten auf die Frage zu finden, wie Menschen intuitiv Maschinen als Akteure in ethischen Dilemmata wahrnehmen. Hierfür sollen verschieden Faktoren wie Funktion, Handlungsgebiet, Menschenähnlichkeit, Begründung der moralischen Handlung usw. identifiziert werden, die in einem Experiment als unabhängige Variable variiert werden. Hiervon erhoffen wir uns Aufschlüsse darüber, welche Kriterien Menschen dabei beeinflussen, wie sie einem Roboter Agency, Verantwortung oder Moralfähigkeit zusprechen.