Prof. Dr. Niels Henrik Gregersen

Prof. Dr. Niels Henrik Gregersen (*1956) wurde 1987 an der Universität Kopenhagen promoviert. Er war "Research Professor" für "Theology & Science" an der Universität Aarhus, Dänemark, und ist seit 2004 Professor für Systematische Theologie an der Universität Kopenhagen. Von 1992 bis 2003 leitete er das dänische "Science-Theology Forum". 

 

Von 1998 bis 2002 war er Vize-Präsident der European Society for the Study of Science and Theology (ESSSAT) und verantwortlich für deren Publikationen. 2002 wurde er zum Präsident der "Learned Society", Dänemark, gewählt und übte dieses Amt 2002 und 2003 aus. Seit 2003 gehört er dem Vorstand des Ökumenischen Institutes in Straßburg an und ist Mitglied des Rates des Lutherischen Weltbundes. 

 

Er ist Autor von vier Büchern und Herausgeber zahlreicher Sammelbände zur zeitgenössischen Theologie und zum Verhältnis von Naturwissenschaft und Religion. Von seinen neuesten Publikationen seien genannt: "Theology in an Evolutionary Perspective" (Curtea Veche, 2007, auf Rumänisch), "The Gift of Grace" (Fortress Press, 2005), "From Complexity to Life: On the Emergence of Life and Meaning" (Oxford University Press, 2003). 

 

Er war Mitherausgeber der "Encyclopedia of Science and Religion" Bde. I-II (MacMillan Reference, 2003) und ist Herausgeber der "Dansk Teologisk Tidsskrift".